Freitag, November 16, 2007

Jetzt wollte ich endlich mal das Foto vom Profil erneuern und habe keinen blassen Schimmer, wie das geht. Bei der Option "editar perfil" wird zwar eine hieroglyphische Url meines Fotos angezeigt, sie lässt sich aber nicht ändern. Ursel, weisst du wie das geht?

Ansonsten sitzen wir im Regen fest. Armes Opossum. Wir haben ihn neulich bei schönstem Wetter hinten an der Mata Atlântica ausgesetzt. Zuerst hat er versucht, uns hinterherzulaufen, hat gezischt und geschimpft und sich an Alessandros Hosenbein fest gekrallt. Dann hat er die mitgebrachten Bananen entdeckt und wir haben uns im Laufschritt entfernt. Der Kleine war schon ziemlich gross. Auf einer amerikanischen Homepage hatte ich gelesen, dass sie mit 14 bis 18 Zentimeter Körperlänge ausgesetzt werden können. Unser Marsipulami hatte 16 Zentimeter und wollte nicht mehr in seinem Nest bleiben. Stattdessen ist er nachts auf Erkundungstour gegangen, hat die Abstellkammer mit all ihrem Krusch genauestens unter die Lupe genommen und überall seine Spuren hinterlassen. Kritisch wurde es, als er sich hinter die zwar verschlossene Türe setzte. Er streckte dabei jedoch seinen Schwanz unter den Spalt durch und schwupps waren Sissi und Lilli zur Stelle.

In einer Regenpause sind wir vorgestern noch einmal zur Aussetzungsstelle gelaufen. Von unserem Beuteltierchen keine Spur. Auch nicht von den Bananen. Ich hoffe, er hat eine schöne Baumhöhle gefunden, in der er tagsüber gemütlich schlummert, bis er sich nachts über die Früchte des Regenwaldes hermacht.

Nein, keine Favela. Ganz normale Häuser entlang des Kanals (den manche auch als Bach bezeichne) hier von Leuten, die nicht so viel Geld haben und die, die überwiegende Mehrheit aller Brasilianer repräsentieren. Sagt doch mal ehrlich, da sind doch Bambushäuser schöner oder? Noch dazu sind sie billiger. Vor den Häusern wächst sogar ein Bambus, wobei der aber eher für Körbe oder solche Dinge geeignet ist und nicht zum Bauen. Der zum Bauen ist aber auch dann noch billiger als Holz, wenn er gekauft werden muss. Warum ihn kaum einer verwendet? Weil Bambus das Image hat, eine "Arme-Leute-Material" zu sein. Dass es einige Luxushotels aus Bambus gibt, hilft wenig. Denn das sei doch etwas ganz anderes. Das sei richtiger Bambus, teuerst gekauft und extra behandelt und so. Pustekuchen Leute. Mag sein, dass die Kosten für ein Luxushaus aus Bambus höher sind als für ein Holzhaus aus Bambus. Das liegt aber daran, dass bei Bambus der Arbeitsaufwand grösser ist, also Baustunden ins Gewicht, die Rechnung, fallen. Wer sich jedoch ein Haus aus Holz bauen kann, kann das auch aus Bambus...

Theoretisch will der Bundesstaat Paraná das Wissen um Anbau und Nutzung des Bambus' fördern. Es gibt einige Kurse und Informationsstellen. Praktisch sind die meisten der Kurse für Landwirte oder Landarbeiter gedacht und nicht für die ganz normalen Häuslebauer. Schade. Vielleicht mangelt es ja auch an Kursgeber, wer weiss. Ich habe jedenfalls schon einmal Kontakt zu einem "Zentrum für ökologischen Landbau" aufgenommen. Ja, den ökologischen Landbau will Paranás Governador auch fördern. Er sieht darin die Zukunft und will zudem nichts von Transgen-Pflanzen wissen, weshalb deren Anbau in seinem Bundesstaat auch noch verboten ist. Noch deshalb, weil bald Wahlen sind und sich danach wieder alles ändern kann. Jedenfalls gibt es in dem öko-Landbau-Zentrum auch einen kleinen Bambusgarten, wie mir dessen Leiter erzählt hat. Wenn alles klappt, werde ich ihn nächste Woche besuchen und über Bambus löchern. Denn er ist Bambusfans, hat er mir am Telefon gestanden, deshalb bietet das Zentrum den Landwirten auch Bambuskurse an, nach dem Motto von der Sprosse bis zum Haus....

Kommentare:

kvinna hat gesagt…

Sieht so aus, als seist du zur "Botschafterin des Bambus" berufen, oder? ;) Find' ich gut!

Corriendo Mundo hat gesagt…

Hola, Gabriela!
Ich finde deine Begeisterung für Bambus auch gut - und ich mag Bambus ebenfalls sehr! Die Bilder von den Häusern kürzlich im Netz waren sehr beeindruckend.

Jetzt bin ich echt schon gespannt, was da noch so alles auf dem fruchtbaren Fundament des spürbaren Bambus-Enthusiasmus gedeiht! Viel Freude und offene Türen wünschen wir dir, Anuaj und der Rabe

PS: Gell, so ein Abschied vom Oppossum ist ziemlich herzerweichend ... ich drücke ihm auch die Daumen und ElCuervo wetzt ihm die die Krallen.

Gabriela hat gesagt…

Ja, ich bin bekennende Bambusenthusiastin! Bin schon gespannt, was sich nächste Woche ergibt, wenn ich zum Ökolandbauzentrum fahre.

Stimmt, obwohl der kleine Opossum nur ein paar Wochen bei uns zur Pflege war und wir uns Mühe gegeben haben, ihn nicht an uns Menschen zu gewöhnen, war es doch nicht so einfach, ihn da im Wald zu lassen, alleine.... Aber ich hoffe, er hat es geschafft... wer weiss vielleicht kann el cuervo ja mal nen bogen zu ihn fliegen...

Ursel hat gesagt…

Hallo !

Nein, Gabriela, Ich hab's auch nicht hinbekommen mit dem Bild !
Weil's mich genervt hat, habe ich mein altes dann einfach gelöscht. Das ging witzigerweise !

Ja, die alten Holzhäuser hier sind oft garnicht so gut in Schuss, nicht ?! Ich denke, das Wissen, wie man ein Bambushaus baut, ist halt einfach noch nicht verbreitet genug. Schade ! Noch dazu kommt, dass, wer ein Holzhaus will, auch ein gebrauchtes kaufen kann. Das ist dann recht günstig. Die werden dann auf einen Hänger geladen und im Ganzen durch die Stadt gefahren: das sieht aus !! Ein Haus biegt rechts ab :)

Habt Ihr das Opossum weit weg gebracht ? Sonst kommt es Euch vielleicht nochmal besuchen ?

LG ursel

Corriendo Mundo hat gesagt…

Profilfoto ändern:
Die alte Adresse löschen und dann eine neue URL, also eine Adresse aus dem Web, mit der Maustaste kopieren und einfach in die entsprechende Zeile für das Blog-Profilfoto einfügen. Wichtig: Eigene Bilder vom PC werden nicht angenommen/hochgeladen. Also: Vorher gegebenenfalls das gewünschte Foto/Bild ins Netz stellen - zum Beipiel in einen älteren Post einfügen oder einen neuen erstellen, der dann anschließend wieder gelöscht werden kann.
Bueno? Bin gespannt, was rauskommt, ElCuervo

Gabriela hat gesagt…

super anuja, danke! das mit dem post und löschen werde ich demnächst mal ausprobieren...