Samstag, Oktober 08, 2016

Mailbox aus Bambus


Unser Wasserleser hat sich bisher immer im Papierfalten geübt, hat die Rechnung quer und längs und quer und nochmal längs gefaltet, bis sie so klein war, dass sie unter dem Deckel der Wasseruhr Platz gefunden hat. Spaß hat ihm das wohl nicht gemacht. "Bitte einen Briefkasten aufstellen", hat er des öfteren in krakeliger Schrift auf die Rechnungen geschrieben.

Also habe ich gebastelt. Habe Reste eines Bambus, Latten und Pressholz zusammen gesucht und eine Mailbox gebaut. Die steht jetzt neben der Wasseruhr am Wegesrand, etwa 300 Meter vom Haus entfernt, weil die Wasserwerke ja die Leitung nicht bis zu uns verlegen wollten.

Bin ja gespannt, wie lange unsere Mailbox aushalten wird. Alles, was aus Holz ist, findet hier reißend Abnehmer. Sogar unsere Müllbox ist mehrfach abmontiert worden, weil irgendjemand das Holz brauchen konnte, zum Einheizen, um das Auto aus dem Schlamm zu ziehen oder für Weiß-nicht-was. Seit Alessandro die Müllbox aus einem alten Eisenfass gebaut hat, steht sie unbehelligt da.

Vielleicht haben wir Glück mit unserer Mailbox. Immerhin ist Bambus bei den Landbewohnern nicht so beliebt. Um das Klauen zu erschweren, hat Alessandro den Fuß der Mailbox in eine PET-Flasche betoniert, die wir jetzt tief eingegraben haben. Wer die Mailbox mal eben mitnehmen will, muss da schon mit der Säge anrücken.

Sollte sie trotzdem abhanden kommen. Ist das aber auch nicht wirklich schlimm. Dann baue ich einfach eine neue und fühle mich geschmeichelt, dass die alte irgendjemanden so gut gefallen hat, dass er sie ausgegraben hat.

Kommentare:

kvinna hat gesagt…

Und wie es sich gehört, sitzen die Hunde neben dem Briefkasten - geht doch die Sage, dass der Zusteller ihr liebstes Jagdzeit sei! Liebe Gabriela, so ein schönes Behältnis würde ich mir hier auch wünschen für meine Post! Aber mangels eigenem Vorgarten ist der Gedanke müßig. Da freu' ich mich dann um so mehr für Dich! Herzlicher Gruß vom linken Niederrhein!

kvinna hat gesagt…

P.S.: Bei uns ist es das Metall, das sich aufgrund guter, beim Altmetallsammler zu erzielender Preise nicht lang am Ort halten täte.Ein altes Eisenfass als Mülltonne stände hier nicht lang am Platz ... ;)

Gabriela B. Lopes hat gesagt…

Hallo Kvinna, da siehst du mal, wie die Werte verschoben sind. Ich glaube, denen hier ist das Eisenteil einfach zu schwer. Die meisten derjenigen, die hier klauen, sind ja mit dem Radl unterwegs.

Hihi, an die Zusteller habe ich bei dem Hundefoto gar nicht gedacht. Die Armen...

Freue mich, von dir zu lesen!
Ganz liebe Grüsse an den Niederrhein!

kvinna hat gesagt…

Hm, ich gestehe, schon seit Monaten eine stille Mitleserin zu sein, nachdem ich Dich wiederentdeckt habe. Bislang fand ich nur meine Gedanken zu Deinen von mir sehr gern gelesenen Posts nicht rund genug, sie hinzuschreiben.