Donnerstag, Oktober 02, 2008

Nächtliches Spektakel


Mit viel Rauch und einem Feuerwerk wurde es angekündigt, das nächtliche Wahlspektakel. Am Nachmichttag sind Gruppen von Fahnen tragenden Männer und Frauen durchs Viertel gezogen, haben Zettel verteilt und jedem erzählt, dass es am Abend eine Wahlveranstaltung gibt.


Dann haben sie die Strasse abgesperrt, ein Plastikplanenzelt aufgebaut und Luftballons aufgeblasen, sind hupend durch die Gegend gefahren bis es endlich dunkel wurde. Nur ein paar Minuten herrschte Stille, schon ging das Geböller los. Eine halbe Stunde lang liessen sie Feuerwerkskörper knallen, um den nahenden Beginn der Veranstaltung kund zu tun. Hinter dem Zelt ist ein Parkplatz entstanden. Nicht, dass die Menschen aus dem Viertel, dort ihre Autos abgestellt hätten. Die meisten Anwohner besitzen ja nicht einmal ein Auto. Nein, die Wagen stammten alle von den Stadtratskandidaten und deren Begleiter, Familie, Freunde, Parteigönner.



Fahnen wurden geschwenkt, Wahlschlager gespielt mit so tollen Texten wie "Ich hätte gerne Xiquinho (gesprochen Schickinjo) als Bürgermeister, die Stunde der Wahrheit die schlägt schon...", und natürlich durften die 20 Kandidaten auch ein paar Sätze dazu sagen, warum sie glauben, dass sie gewählt werden sollten. Zeit, um Fragen zu stellen, blieb keine. Zwischen Reden und Schlagern gab es Kracher, Böller und Feuerwerksraketen, Jubelrufe, Pfiffe und Gedöhnse.

Nach zwei Stunden Nachtspektakel war es wieder still. Das wird es nun wohl auch für die nächsten vier Jahre bleiben. Denn nach und vor und zwischen der Wahl, vergessen die Kandidaten ganz schnell, dass Matinhos aus noch mehr, als nur dem Stadtzentrum besteht, dass es viele Viertel gibt, und Slums und tägliche Einbrüche, dass Abwasserkanäle fehlen, die Bäche Kloaken sind, Strom- und Wassernetz des öfteren zusammen brechen und auch etliche ihrer Wähler heute nicht wissen, was sie morgen essen können.

Das Geld für die Knallerei, Fahnen und Faltblätter hätte jedenfalls sinnvoller angelegt werden können...

Kommentare:

Grye Owl Calluna hat gesagt…

Hallo Gabriela!
Da wird ja ganz schön was los gemacht,...und wofür? Für die Menschen, die da leben eh nicht. Ich denke "die da oben" feiern gern und vor allem sich selbst, und wer dann gewinnt, kann noch mehr feiern.....Was bleibt da für die Menschen??
Ich find solche Wahlspektakel mehr als unschön, denn es verändet sich ja doch nix.....
Liebe Grüße
Grye Owl

Gabriela hat gesagt…

Hallo Grye Owl,
stimme dir vollkommen zu. An die Menschen wird, wenn überhaupt, dann zuletzt gedacht. Hier sind mir bisher leider noch keine glaubwürdigen "Volksvertreter" über den Weg gelaufen. In D kenne ich zumindest ein paar, die tatsächlich zuerst an das Wohl der Gemeinde denken und dafür auch schon mal eigene Ansichten und Parteigezanke hinten anstellen. Das dürftest du hier so ziemlich vergebens suchen. Stadt- und Gemeinderäte sind in Brasilien übrigens Angestellte der Gemeinde und erhalten dafür anders als in D satt Kohle.
Was bin ich froh, wenn das Ganze morgen endlich vorbei ist...
liebe Grüsse
Gabriela

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....das glaub´ich Dir gerne!!

文章 hat gesagt…

走光,色遊戲,情色自拍,kk俱樂部,好玩遊戲,免費遊戲,貼圖區,好玩遊戲區,中部人聊天室,情色視訊聊天室,聊天室ut,成人遊戲,免費成人影片,成人光碟,情色遊戲,情色a片,情色網,性愛自拍,美女寫真,亂倫,戀愛ING,免費視訊聊天,視訊聊天,成人短片,美女交友,美女遊戲,18禁,三級片,自拍,後宮電影院,85cc,85cc免費影片,免費影片,線上遊戲,色情遊戲,日本a片,美女,avdvd,色情遊戲,情色貼圖,女優,偷拍,情色視訊,愛情小說,85cc成人片,成人貼圖站,成人論壇,080聊天室,080苗栗人聊天室,免費a片,視訊美女,視訊做愛,免費視訊,伊莉討論區,sogo論壇,台灣論壇,plus論壇,維克斯論壇,自拍