Samstag, Februar 15, 2014

Vom Regentanz zum Freudentanz

R E G E N

Ich wusste gar nicht, dass ich mich so über das Nass aus den Wolken freuen kann.

Nach vier Wochen ohne einen Tropfen, ging es gestern abend endlich los. In wenigen Stunden regenete es 50 Millimeter und ins Haus leider auch ein paar Millimeter. Irgendwo ist immer noch ein Loch im Dach. Werden wir in der nächsten Trockenperiode richten. Jetzt ist erst einmal der pure Regengenuss angesagt.

...Yippih, Regen....

Der Kaltfront sei Dank ist unser Brunnen wieder halb voll. 

Auch heute hat es den ganzen Tag über mal stärker, mal schwächer geregnet. Irgendwie schaut da gleich alles wieder viel grüner und lebendiger aus, nicht mehr so abgestorben und bräunlich wie gestern vormittag noch.

Ach, und die armen Karpfenkinder können die Intensivstation auch schon wieder verlassen. Mit vollem Brunnen, bekommt unsere Pflanzenkläranlage ja gleich wieder mehr Arbeit - duschen, toilettenspülung und so...

1 Kommentar:

mondin hat gesagt…

LUJA, sog I :)

Mannomann,dass muss ja eine Freude gewesen sein !
Hier haben wir auch aufgeatmet, aber wir hatten trotz allem immer noch Wasser..

LG Ursel