Donnerstag, Februar 24, 2011

Versatzgrube Teil eins



Der erste Teil der Versatzgrube ist fertig.
Es war gar nicht so einfach, den selbstgebauten Betonring in die Grube einzulassen. Drei kräftige Männer, ein wenig Bambus und ein paar ratgebende Frauen waren nötig. Nach etwa einer Stunde sass das Ding endlich in der Grube.

Die Rohre zur Toilette haben wir schon angeschlossen. Nebendran haben wir zudem bereits eine weitere Grube ausgehoben. Ein wenig kleiner. Dort soll das Grauwasser, Wasser von Duschen und Spüle gesammelt und in einem Steinfilter schon vorbehandelt werden. Danach geht es zum Wetland, wo Rohrkolben und andere Pflanzen die restliche Klärung übernehmen werden. Bin schon dabei Zyperngras zu ziehen. Habe von einem Bekannten ein paar Stecklinge bekommen.

Nebenbei bereiten wir immer noch den Dachstuhl vor. Das heisst wir sind bei den Vorarbeiten dazu. Die tragenden Säulen sollen nämlich aus Bambus werden. Der meiste ist schon behandelt, muss aber noch gewaschen, gestrichen und auf die richtige Länge gesägt werden...

Keine Kommentare: