Sonntag, Oktober 19, 2008

Bambus im Handy und vor der Maus

Ist das nicht ein tolles Orange? Einmal mit Urucum und Leinöl behandelt gibt eher ein gelb-orange ähnlich dem "Indian yellow". Beim zweiten Mal wird es dann toll-orange. Nur gegen den Schimmel habe ich noch nichts gefunden. Derzeit sind mal wieder 100 Prozent Luftfeuchte, da schimmelt auch der getrocknete und behandelte Bambus. Überhaupt schimmelt alles: Schuhe, Schränke und sogar CDs. Nur das Holzregal, das ich mit Chemie (Hydronort, eine Art Bootslack) eingelassen habe, ist Schimmelfrei.

Unser neues Handy. Das alte, das immerhin acht Jahre auf den Buckel hatte, hat seinen Dienst eingestellt. Das neue wurde gleich mit dem Hintergrundbild mitgeliefert. Es ist ein Bambushain in Kyoto. Ich habe das Foto einmal im Internet auf einer deutschen Site entdeckt und war ganz begeistert. Ob der Fotograf weiss, dass Motorola sein Foto als Hintergrundbild benutzt?

Das Handy brauchen wir, weil wir ja keinen Telefonanschluss auf unserem Grundstück haben und angesichts der Installationskosten von 4000 R$ (!) so schnell auch nicht haben werden. An einer Stelle, oben am Hügel, gibt es aber Handyempfang. Interessant finde ich den Preis. Gerade einmal 49 R$ hat es gekostet, etwa 19 Euro. Unvorstellbar billig. Da gehen noch einmal 15 R$ für den mitgelieferten Chip weg. Bleiben 34 R$ Handykosten. Nach Abzug der Transportkosten und Steuern (die hier bei 60 % liegen!), würden nur noch so um die 15 Reais Produktkosten übrig bleiben. Keine Ahnung wie sich eine so geballte Technik für den Preis (ca. 5 Euro!) herstellen lässt. Ich vermute mal, dass es unter Preis verkauft wird, weil es schon ein wenig veraltet ist, keinen eingebauten Fotoaparat hat und das ganze andere Gedöhnse, das sowieso keiner braucht, wie Radio oder Fernseher. Nicht, dass ich gegen Radio oder Fernseher bin. Im Gegenteil. Ich nutze beides. Allerdings nicht beim Telefonieren mit dem Handy.

Im Bambusforum haben sie neulich ein Handy mit Bambusgehäuse vorgestellt. Genauer gesagt, geleimter Bambus. Sieht aus wie ein Holzfurnier, sehr edel.

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Sieht super aus, die Farbe!

Und die Lampe vom letzten Post erst, ich stell mir grad mehrere zusammen vor, in verschiedenen Höhen...

Wenns Dir was hilft: Schimmel im Holz (überhaupt Pilzbefall, aber auch anderen Verfärbungen) kommt man mit H2O2 (Wasserstoffperoxid) bei, in bis zu 20-30%iger Lösung bleicht es auch tiefe Flecken weg, bei hartnäckiger Verfärbung einen Spritzer Salmiakgeist mit rein. Vielleicht haut das beim Bambus auch hin?
Die Chemie ist billig und verfliegt vollkommen nach Anwendung, man braucht halt Schutzhandschuhe und -Brille bei der Anwendung in der hohen Konzentration.

Für oberflächliche Flecken langt das H2O2 vom Friseur (4-8%ig und gepuffert)

Mich würd das Orange, glaub ich, zu nem "Henna" Muster auf der Haut verleiten.
Aber wer weiss, nicht dass das am Ende nur noch mit dem Laser zu entfernen ist :)

Elastische Grüsse,
Sam

Gabriela hat gesagt…

Hallo Sam,
super, danke für den Tipp! Das werde ich gleich mal ausprobieren. Wasserstoffperoxid gibt es hier wie Sand am Meer, weil alle blond sein wollen... Dürfte also kein Problem sein, an den ranzukommen.
Henna-Urucum färbt wirklich toll, hatte tagelang orange-farbene Finger, so als wäre ich gerade in Tunesien aus dem Suk gekommen... Die Indios bekommen die Farbe noch intensiver hin. Ich habe nur noch nicht herausbekommen, wie sie das machen...
ganz liebe Grüsse und nochmal DANKE
Gabriela

文章 hat gesagt…

AV,無碼,a片免費看,自拍貼圖,伊莉,微風論壇,成人聊天室,成人電影,成人文學,成人貼圖區,成人網站,一葉情貼圖片區,色情漫畫,言情小說,情色論壇,臺灣情色網,色情影片,色情,成人影城,080視訊聊天室,a片,A漫,h漫,麗的色遊戲,同志色教館,AV女優,SEX,咆哮小老鼠,85cc免費影片,正妹牆,ut聊天室,豆豆聊天室,聊天室,情色小說,aio,成人,微風成人,做愛,成人貼圖,18成人,嘟嘟成人網,aio交友愛情館,情色文學,色情小說,色情網站,情色,A片下載,嘟嘟情人色網,成人影片,成人圖片,成人文章,成人小說,成人漫畫,視訊聊天室,性愛,自拍,情色論壇,性感影片,正妹