Sonntag, Mai 20, 2007

Ich hab's getan



Ich hab's getan. Mitten im Mai habe ich Lebkuchen gebacken. Mit dem Backofen habe ich die gute Stube eingeheizt und gleich noch so um die 60 Weihnachtsplätzchen gebacken. Kein einziges davon ist mehr übrig. "Ich steh' nicht so auf Süßes", sagte Alessandro und hat zugegriffen. Eins nach dem anderen verschwand in seiner Hand.

Zuerst zögerlich griff Nachbarssohn Kleversohn zu. Dann verschwand er. Wenig später stand er mit einer Tüte in der Hand auf der Türschwelle und bot ein Tauschgeschäft an: heisse Pinhões, eine Art Maroni, gegen warme Lebkuchen.

Ruckzuck wurde so der Lebkuchenberg vertilgt.


Abgesehen von der Lebkuchenorgie ist noch mehr passiert. Ich war beim Glaser. Habe ein Angebot eingeholt und unsere Vermieterin davon überzeugt, dass Fenster mit Scheiben besser sind als ohne. Wieder zum Glaser gelaufen, und Scheiben bestellt. Am Freitag waren sie da, haben Gläser in die Rahmen gesetzt und mit kleinen Nägeln fixiert. Nur mit Kitt haben sie die Scheiben noch nicht versehen. Dazu regnet es zu viel, hat der Glaser erklärt. Kitt könne nämlich nur dann aufgebracht werden, wenn es trocken sei. Das war es seitdem nicht mehr. Im Gegenteil. Wenn der Regen weiter anhält, werden mir so ziemlich bald Schwimmhäute zwischen den Fingern wachsen.

Ein wenig bläst der Wind zwar noch durch die Ritzen. Trotz fehlenden Kittes ist es aber doch schon spürbar wohnlicher und wärmer im Haus. Nur die Katzen, die fanden die Idee mit dem Glas gar nicht so toll. Können sie doch jetzt nicht mehr ungehindert durch Fenster und Tür ein- und austreten wie sie wollen. Ausserdem gab es plötzlich Katzengespenster.


Mutig besah sich Rambo die seltsame Barriere. Doch, Schreck lass nach. Da bewegte sich was. Da war plötzlich noch ein Kater, der ebenso versuchte, mit der Pfote die Barriere zur Seite zu schieben. Ein wenig sprang er zurück, dann beäugte Rambo skeptisch sein Spiegelbild, miaute ein wenig und forderte ein Ende dieser Spielerei. Wo ist sie hin die Freiheit? Soll ich jetzt wohl immer erst miauen, wenn ich raus oder rein will? Wo kommen wir da denn hin? Rumps machte es, als er versuchte, mit dem Kopf die Scheibe zu durchbrechen. Zum Glück gelang es ihm nicht. Mittlerweile haben er und die anderen sich an das Glas gewöhnt. Blieb ihnen auch nichts anderes übrig.


Häh, was soll denn das sein bitte?

Da ist was Durchsichtiges in der Mitte.
Mit einem anderen Kater drin. Was der wohl will?



Ob der andere ich wohl selber bin?
Ach da schau her, da ist ja noch wer.



Ihh, ET sitzt vor der Tür, mit glühend grünen Augen.
Wie gut, dass nun die Türen mit ihrem Glasbesatz
als richtige Barriere taugen.


ET sitzt leider nicht mehr vor der Tür. Die grün leuchtenden Augen von ET waren vom Nino. Nino ist am Samstag gestorben. Schon seit einiger Zeit hatte er Probleme. Katzenleukämie hat die Tierärztin uns vor gut einem Jahr erklärt. Zuerst haben wir es mit Medikamenten und sogar einer Transfusion versucht. Ein wenig ging es ihm besser. Doch die Medikamentengabe war eine Qual für ihn. Sie halfen auch nur bedingt. Immer wieder schnappte er Krankheiten auf, weil sein Immunsystem sie nicht abwehren konnte. Irgendwann haben wir aufgehört, ihn mit Vitaminen und Medikamenten zu quälen. Zuerst ging es ihm sogar besser. Er spielte wieder mit den anderen, zog um den Block und genoss es, in der Sonne zu liegen. Doch dann magerte er trotz seines gesunden Apetits zusehends ab. Wir hatten ihn ein Nest gebaut und mit Laken umhüllt, damit er nicht so frieren muss. Dünne Katzen frieren schneller. Die letzten Tage haben wir sein Nest mit Wärmeflaschen bestückt. Dann ist Nino, der Strassenkater, gestorben. Schade.


Kommentare:

juansi hat gesagt…

Das tut mir Leid wegen Nino, liebe Gabriela.
Wünsche Euch für zwischendurch mal eine kleine Trockenzeit, damit die Fenster fertig gemacht werden können.
Liebe Grüße
Juansi

Ursel hat gesagt…

Da hat der Nino es aber trotzdem gut gehabt, viel besser als viele andere Strassenkatzen !!
Jetzt schnurrt er um Euch rum, hmm ?

Oooh, Lebkuchen !!
Ich glaub's nicht !!

Hast Du ein einigermassen nicht so kompliziertes Rezept mit Gewürzen, die's hier auch gibt ?
Und könntest Du's mir bitte mal schicken ? Das wÄr' total lieb !!
Ich hab noch nie welche gemacht, hätte aber schon Lust, grad bei dem SAUWETTER..
Hab' heute vormittag wenigstens mal 2 Maschinen Wäsche durchgezogen und auch fast trockengekriegt..

Grüssli
Ursel

kvinna hat gesagt…

Der guckt so weise auf dem Bild. Vielleicht sollte das einfach so sein.

Lebkuchen habe ich erst einmal gebacken und die waren dann steinhart. Die Kinder haben Christbaumschmuck daraus gemacht. :)

Corriendo Mundo hat gesagt…

Nino ist ein besonders schöner Kater. Und auch weiter bei euch.
Assoziation zu Kitt:
Kitten = kleine Katze ....
Wünsche wohlige Wärme, Anuja

Gabriela hat gesagt…

Hallo ihr LIeben,
Lebkuchen als Christbaumschmuck ist auch nicht schlecht. Damit sie weich werden, musst du sie in Dosen aufbewahren und eine Scheibe Brot dazu legen. Das Brot wird steinhart und die Lebkuchen werden weich. Pass aber auf, dass das Brot nicht zum Schimmeln anfängt. Bei Vollkornbrot geht das schnell. Roggenbrot ohne Vollkorn klappt hingegen meistens ganz gut.