Sonntag, November 19, 2006

"I hob roade hoar"

"Jetzt bist du viel schöner als vorher." Renata. 10 Jahre.

Kindermund tut Wahrheit kund.

Eigentlich wollte ich nur ein Schampo und Rasierklingen kaufen. Dann sah ich es: "Naturcor." Farben aus Früchten, die so schöne Namen haben wie Caju, Ameixa oder Romã. Romã, erinnert ein wenig an Rom, an mein geliebtes Italien. Ein Frauenkopf mit kastanienfarbenen Haaren lachte mir von der Verpackung entgegen. Schöne Farbe. Schon landete sie in meinem Einkaufskorb. Haarefärben? Warum nicht?

Es ist schon einige Jahre her, dass ich mir meine Haare zum letzten Mal gefärbt oder getönt habe. Als Studentin fand ich es lustig, mit den Farben zu spielen. Rot, blau, grün landeten auf meinem Hauptgewächs. Reine Chemie. In Berlin gekauft.

Irgendwann trat ich dann in die Hennaphase ein. Der folgte die Naturphase, in der meine Haare ihre eigene Farbenpracht entfalten durften. Kastanie im Winter, orangelich im Sommer.

Haarfarben ändern sich im Laufe des Lebens. Als Kind fast strohblond, dann rot, dann braun, dann kastanie. Mittlerweile sind die Schopfhaare ziemlich undefinierbar dunkel und die Spitzen leicht orangelich. Am Gesichtsrand spitzen ein paar Silberfäden hervor. Sie erinnern an weißen Zwirn. Zwirn, wie ihn meine Mutter früher verwendet hat, um Pelzmützen für ein Geschäft zu nähen.

Jetzt sind die Silberfäden äußerst rot, rot wie ein Chianti, aufgehoben in einem Meer aus bordeaux-roten Haaren.

Auf der Verpackung von "Naturcor Romã" sah die Farbe anders aus. Mehr bräunlich.

Zuerst war ich schockiert. Romã sorgte für ein Bild von einem Sonnenuntergang bei Rom, der sich in meinem Badezimmer wiederspiegelte. Reflexartig summte ich ein Lied von Haindling vor mich hin: "I hob roade Hoar, feiaroade Hoar sogoar..." Mit jedem Summen gewöhnte ich mich mehr an mein neues Outfit. Gut die Farbe ist auffällig. Das ist aber nicht so schlimm.

Kommentare:

Ursel hat gesagt…

Och schön :))
Das macht doch ab und zu mal Spass.
So richtig gefärbt ahb ich mir die HAare allerdings noch nie und dann sind die Tönungen meist relativ schnell wieder draussen.
Ist bei dunkelbraun-schwarzen Haaren eh schwierig, was zu finden, was man dann auch SIEHT :)

Schöne Herbstfarben, oder ?

LG Ursel

Und was macht's Gschäft ?
Ich hab heut spontan mit Fasten angefangen, allerdings mit Milch-Semmel-Diät, da ich lernen muss bis zum 7.12. und für eien Durchhänger grad wenig Zeit habe.
Mal sehen, wielange ich's aushalte :))

gabriela hat gesagt…

Hallo Ursel,
versuch's mit Naturcor "Romã"... ;)
enthält kein Peroxid und so Zeug und färbt extrem :)

Das Geschäft läuft langsam. Am vergangenen Wochenende hat es jedesmal gewittert, als wir öffnen wollten. Also blieb's geschlossen, weil wir bei Gewitter keine elektrischen Geräte benutzen können. Seufz. Aber der Sommer dauert ja noch ein wenig...

Die Semmeldiät hab ich nie ausprobiert. Nur so gefastet mit Gemüsesuppentag, Fruchttag und danach nur Wasser und Natursaft. Sollte ich vielleicht mal wieder machen.

Halt durch beim Lernen. HAst du am 7. vestibular?

LG
Gabriela

Ursel hat gesagt…

Hey,

wenn ich mal wieder ne neue Haarfarbe ausprobieren will, werde ich mal Romã nehmen ;)

Nein, Vestibular ist es keiner, es ist eine Prüfung in drei Fächern Krankenpflege zur Anerkennung meiner Ausbildung.

Ich habe heute den vierten Tag meiner Semmel-Diät und brauche immer weniger Semmeln. Das tut gut, bin nur ein wenig schlapp, aber das wird in den nächsten Tagen bestimmt besser.

Viele grüsse an die Küste

Ursel

Ursel hat gesagt…

Hallihallo !

Alles in Ordnung ????

Liebe Grüsse

Ursel