Dienstag, Juli 18, 2006

Sonnenflecken oder Sternenregen?

Vielleicht gibt es zur Zeit ja wieder ganz viele Sonnenflecken oder auch Sternenregen. Irgendwie funkt es jedenfalls momentan ganz gewaltig. Nein, damit ist nicht die Situation im Libanon oder in Israel gemeint. Mir, hier, läuft alles aus dem Ruder. Zuerst das mit dem unserer Vermieterin, die will dass wir ausziehen, weil sie das Haus gerne vertauschen möchte. Am Samstag haben sie dann unsere Bettdecke geklaut. Die schöne orange-pink-grünfarbene Decke, die uns meine Schwiegermutter erst unlängst geschenkt hatte. Zum Lüften hatte ich sie auf die Wäscheleine in die Sonne gehängt. Als ich sie am Abend reinholen wollte, war sie weg. Am hellichten Tag geklaut. Noch dazu war ich den ganzen Tag im oder vor dem Haus. Die Wäscheleine ist aber hinter dem Haus. Ist leider nicht das erste Mal, dass uns Wäsche von der Leine geklaut wurde. Die Mauer ist zu niedrig, da kann jeder drübersteigen. Ich mag keine hohen Mauern. Finde, dass sich eher die Lebensbedingungen der Armen ändern sollten, als die Höhen der Mauern. Trotzdem. War stinksauer. Kurz später sah ich dann einen dieser Händler an unserem Haus vorbei ziehen, die mir schon immer suspekt sind. Sie schieben einen Handkarren vor sich her, auf dem aller möglicher Krusch gestapelt ist, Spiegel, kleine Regale, Stereoanlagen, Bettlaken und jetzt wahrscheinlich auch unsere Bettdecke. Vielleicht ein Vorurteil. Jedenfalls haben diese "Händler" in der Regel keine Zulassung. Einen habe ich mal gefragt, woher seine Ware stammt. Da hat er nur bös geantwortet, wenn ich nicht wollte, müsste ich ja nichts von ihm kaufen und ist schleunigst abgedüst. Suspekt genug. Zumal es keine Seltenheit ist, dass hier Häuser und Lastwagen ausgeraubt werden und alles, was tragbar ist und einigermassen neu erscheint verschwindet.

Am Sonntagmorgen hat dann der Computer seinen Dienst verweigert. Nichts ging mehr. Auch nach stundenlangen Bootversuchen nicht. Dabei hätte ich so gerne mit der Ursel "geskypt". Ausgerechnet Sonntag. Mein Internettag, an dem ich Bewerbungen verschicken und ein mögliches Plätzchen für uns in Bahia suchen wollte. Sollte nicht sein. PC war heute beim Doktor. Hat ihn wieder hingekriegt. 40 RS, etwa 16 Euro. Habe gleich noch den Arbeitsspeicher für weitere 35 Euro aufrüsten lassen. Jetzt schneckt er nicht mehr ganz so.

Heute abend hat sich dann meine Schwiegermutter bei uns zu meinem Geburtstag eingeladen. Nein, sie kommt nicht alleine. Sie bringt ihre Mutter mit, Alessandros Oma, die pflegebedürftig ist und an Alzheimer leidet. Wenn man sie anspricht, wird sie meistens bös. Schlägt dann auch schon mal auf die- oder denjenigen ein, der gerade in ihrer Nähe sitzt oder steht, wirft mit Essen um sich oder bieselt fröhlich aufs Sofa. Weil Schwiegermutter kein Auto hat, kommt der Chauffeur, ein Freund aus ihrer Kirchengemeinschaft, auch noch gleich mit. Und weil ihr ein Besuchstag zu wenig erscheint, hat sie sich und ihre Begleiter gleich über das ganze Wochenende einquartiert. Ich wusste gar nicht, was ich dazu sagen sollte. Habe den Hörer des Telefons sprachlos an Alessandro weiter gereicht. Vielleicht sollte ich an besagtem Wochenende einen Ausflug unternehmen. Das doofe ist nur, dass ich schon eine Freundin und ihren Mann eingeladen habe. Eieiei. Jetzt heißt es erst einmal, Ruhe bewahren. Kommt Zeit, kommt Rat.

Angesichts all dieser geballten Vorkommnisse, muss irgendwie ganz schön viel Energie um mich herum funken. Könnte ich diese nur mal irgendwie so umlenken, dass sie ein wenig fruchtbar wäre, was meine Finanz- und Berufssituation betrifft. Das wäre toll. Ich weiß nur nicht wie...

Kommentare:

Ursel hat gesagt…

Liebe Gabriela,

sorry, wir hatten "FAmiliengrillen " hier am Sonntag und heute war "Backtag", uff.. :)
Aber ich werde es mal unter der Woche versuchen mit skype, geht ja auch skypeout..
Wann ist es denn soweit mit den 6 ml 7 ??

Bis bald
URsel

gabriela hat gesagt…

hallo Ursel,
mein PC ahnte, dass du grillst. Hatte sich wohl deshlab selbsttätig in Reperatururlaub geschickt... Aber jetzt läuft er ja wieder... Vielleicht klappt's ja am kommenden WE...
Das 6 x 7 Ereignis ist am vorletzten Julitag. Bin ja gespannt, was da auf mich zukommen wird...
Das Brot war übrigens "saugut"!!!
liebe Grüsse Gabriela