Dienstag, Januar 31, 2006

Nachtdiamanten

Heute Abend haben die Sterne die Erde geküsst. Bis zum Erdboden hinab waren die Nachtdiamanten zu sehen. In ihrer Mitte ein vertrautes Bild, der Orion. In klaren Winternächten habe ich ihn von meinem Balkon aus in Deutschland schon bewundert. Jetzt schenkt er mir hier ein Stück heimatlichen Himmel. Auch die Pleijaden habe ich schon entdeckt. Nur der große Wagen, der ist mir hier bisher noch nicht begegnet. Vielleicht ist er von der südlichen Erdkugel aus auch gar nicht zu sehen. Hier ist schließlich alles anders, steht die Sonne im Norden, statt im Süden. Banalitäten. Ich weiß. Sie verwundern mich aber immer wieder. Wie mich auch jedesmal wieder der Sternenhimmel in den Bann zieht. Weil es hier kaum eine Straßenbeleuchtung und auch nur wenige Häuser gibt, fehlt störendes Streulicht und sind besonders viele Sterne zu sehen.

Keine Kommentare: